Gesundheit: Die wichtigste Vorsorge gegen Pflegeursachen

Gesundheit: Die wichtigste Vorsorge gegen Pflegeursachen

Wir klären auf über Ursachen für Pflegebedürftigkeit und die wichtigsten Eingriffe und Operationen in Deutschland. Erfahren Sie, welche Risiken bestehen und welche Vorsorge Sie treffen können.

Johannes Kuhnert
Johannes Kuhnert
01.10.2019

Krankheitsbilder und Risiken: Die wichtigsten Gründe, warum rechtzeitige Vorsorge entscheidend ist.

Der Weg in die Pflegebedürftigkeit kennt viele Gründe: Unfall, Krankheit, Zufall, oder auch einfach das Alter. In einer immer älter werdenden Gesellschaft kann das Schicksal, ein Pflegefall zu werden, auf vielfältige Weise eintreten. Auf diesen Seiten finden Sie die Informationen über einige der statistisch häufigsten Ursachen für Pflegebedürftigkeit. Neben bekannten Krankheitsverläufen setzen wir uns an dieser Stelle auch mit den häufigsten Operationsarten in Deutschland auseinander, klären über mögliche Risiken auf und geben Empfehlungen, welche Vorsorgemaßnahmen Betroffene und Angehörige treffen können, und wie sie mit dem Thema Pflegebedürftigkeit umgehen.

Themenbereich Krankheitsbilder

Der Volksmund sagt, dass das Alter mit Gebrechen einhergeht, und doch gibt es so viele vitale und gesunde ältere Menschen wie nie zuvor. Altern an sich bedeutet keinesfalls zwangsläufig Gebrechen, denn es handelt sich um einen normalen, lebenslangen Prozess, den jeder Mensch durchläuft. Wie wir altern, ist allerdings abhängig von verschiedenen Faktoren wie unseren Lebensumständen und -gewohnheiten, Umweltfaktoren, aber auch von Erbanlagen. Der Alterungsprozess kann nicht gestoppt werden, doch ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung, viel Bewegung und dem Verzicht auf Zigaretten kann den Erhalt körperlicher Leistungsfähigkeit und Gesundheit bis ins hohe Alter unterstützen.

Statistisch gesehen nimmt jedoch die Zahl und vor allem das gleichzeitige Auftreten bleibender Erkrankungen mit steigendem Alter zu. Neben den bekannten Krankheitsbildern wie Arthrose, Demenz oder Parkinson besteht auch ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Diabetes, aber auch altersbedingte Depressionen. Problematischer ist für viele ältere Menschen jedoch tatsächlich die sogenannte “Multimorbidität”, also das gleichzeitige Auftreten mehrerer Krankheiten. Nicht selten verstärken die auslösenden Faktoren der einen Krankheit dabei auch die Symptome einer anderen, mit erheblichen Einschränkungen für den betroffenen Patienten, bzw. Pflegebedürftigen und seine pflegenden Angehörigen. Vor allem ältere Menschen benötigen dabei eine auf ihren individuellen physischen und psychischen Zustand abgestimmte Therapie.

Relevant sind zudem Krankheiten, die zwar auch bei jungen Erwachsenen auftreten können, aber in ihrer Schwere das gesamte weitere Leben beeinflussen. Das ist beispielsweise bei Multipler Sklerose der Fall. Durch Nervenschädigungen kann mit der Zeit der gesamte Bewegungsapparat gestört sein. Nicht selten führt das dazu, dass Betroffene auf einen Rollstuhl angewiesen und mitunter auch pflegebedürftig sind.

Wir zeigen die wichtigsten, pflegerelevanten Krankheitsbilder.

Zu den Krankheitsbildern >>

Themenbereich Operationen

Nicht jede Krankheit ist mit konservativen Methoden heilbar. Viele Erkrankungen nehmen einen schleichenden Verlauf bis zu ihrer akuten Phase. Genauso fordern Alter und Lebensgewohnheiten bei immer mehr Menschen ihren Tribut. Wir wollen komplexe Ursachen und Zusammenhänge einfach verständlich machen. Darum ist der Themenbereich Operationen unsere große Themenwelt rund um die häufigsten Eingriffe in Deutschland. Wir erklären, welche Operationen wie oft vorgenommen werden, welche Ursachen ihnen zugrunde liegen und wie sich Patienten optimal vorbereiten können, um Operationsrisiken und Komplikationen entgegenzutreten. Darüber hinaus finden Sie hier unsere Checkliste Krankenhausaufenthalt und erfahren, was sie beachten sollten, wenn Sie sich mit einer bevorstehenden Operation auseinandersetzen.

Mehr zum Thema Operationen >>

Die wichtigsten Vorsorgedokumente

Ein gesunder Lebensstil, ein solides Risikoverhalten, Ernährung, Bewegung, soziale Faktoren - es gibt Vieles, das Einfluss auf unsere anhaltende Gesundheit hat - nicht nur im Alter. Und dennoch ist es wichtig, für den entscheidenden Ernstfall abgesichert zu sein. Mit einer Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder einer Betreuungsverfügung schaffen Sie einen sicheren Rahmen für Ihre persönliche unmittelbare Vorsorge. Halten Sie Ihre Vorstellungen fest.