Seebestattung: Kosten, Organisation und Ablauf

Seebestattung: Kosten, Organisation und Ablauf

Ratgeber Beerdigung: Seebestattung - Alles was sie zu Kosten, Organisation und weiterem wissen sollten.

Sarah Lange
Sarah Lange
10.04.2018
Das Wichtigste in Kürze:
  • Die Einäscherung ist Voraussetzung für eine Beisetzung im Meer.
  • Eine Seebestattung kostet zwischen 2.600 und 8.000 Euro.
  • Angehörige können zwischen einer stillen Seebestattung mit Trauerfeier an Land oder einer begleiteten Seebestattung mit Zeremonie auf dem Schiff entscheiden.

Seebestattung - Was ist das?

Die Seebestattung ist eine überaus beliebte Alternative zu klassischen Bestattungsarten wie der Beerdigung oder einer Feuerbestattung. Bis ins frühe 20. Jahrhundert war die Seebestattung ausschließlich Seeleuten vorbehalten, seit 1934 ist es jedoch mittlerweile jedem gestattet, sich auf offener See beisetzen zu lassen. Die Übergabe der sterblichen Überreste ans Meer erfolgt nach seemännischen Bräuchen in ausgewiesenen Gebieten in der Nordsee oder Ostsee. Auf Wunsch sind aber auch Bestattungen im Atlantik, Mittelmeer und anderen Weltmeeren möglich.

Blumenstrauß im Meer
Seebestattung: Würdevoller Abschied im Ozean.

Da das Bestattungsrecht in Deutschland auf Länderebene geregelt ist, gelten in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Richtlinien. Fast immer jedoch muss eine Seebestattung behördlich bewilligt werden. Oft wird diese Genehmigung nur dann erteilt, wenn der Verstorbene eine besondere Affinität zur See hatte. Hierzu reicht es, wenn die Angehörigen die Liebe des Verstorbenen zum Meer bezeugen. Ebenso wie bei einer Feuerbestattung wird zur Kremierung eine Willenserklärung des Verstorbenen oder seiner nächsten Angehörigen benötigt.

Seebestattung - Wie läuft das ab?

Wie bei fast allen Arten der Naturbestattung ist eine Einäscherung Voraussetzung für die Beisetzung auf See. Im Vorfeld der Beisetzung wird die Totenasche in eine wasserlösliche Urne umgebettet. Anschließend fährt das Schiff mit der Trauergesellschaft auf See hinaus. Die eigentliche Trauerfeier findet ebenfalls an Bord statt. Üblicherweise hält der Kapitän die Trauerrede, während die übrige Besatzung in Uniform der Beisetzung beiwohnt. Beliebte Rituale sind das Hissen der Flagge, musikalische Begleitung und das Blasen der Bootsmannspfeife. In Anwesenheit der Angehörigen übergibt der Kapitän die Urne dem Meer. Es ist üblich, dass bis zu 12 Trauernde die Urne zum Seegrab begleiten können. Trauernde haben die Möglichkeit, Blumen und Blütenblätter auf das Wasser zu streuen und des Verstorbenen zu gedenken. Im Anschluss zieht das Schiff einen letzten Kreis um das Seemannsgrab und nimmt mit drei aufeinanderfolgenden Signaltönen Abschied.

Ablauf einer stillen Seebestattung

Eine sogenannte stille Bestattung gleicht dem Ablauf nach einer anonymen Beerdigung. Statt eines gemeinschaftlichen Abschiednehmens an Bord des Beisetzungsschiffs wird üblicherweise eine Trauerfeier an Land ausgerichtet. Anschließend wird die Urne mit der Asche des Verstorbenen gemeinsam mit mehreren anderen auf die offene See gefahren und unbegleitet an einem Tau ans Meer übergeben.

Was kostet eine Seebestattung?

Die Gesamtkosten einer Seebestattung liegen zwischen etwa 2600 und 8000 Euro, vor allem abhängig davon ob die Trauergemeinschaft der Zeremonie auf See beiwohnen möchte. Je nachdem, in welchem Umfang die eigenen Vorstellungen umgesetzt werden sollen, bietet sich der rechtzeitige Abschluss einer Sterbegeldversicherung im Rahmen der Bestattungsvorsorge an.

Alternativen zur Seebestattung

Beerdigung: Die klassische Erdbestattung ist häufig teurer, bewahrt aber die Unversehrtheit des menschlichen Körpers.

Baumbestattung: Die Waldbestattung im Friedewald ist eine attraktive Alternative für alle, die eine noch naturnähere Bestattungsart bevorzugen. Sie ist auch häufig deutlich günstiger als die klassische Erdbestattung.

Feuerbestattung: Sie ist neben der Erdbestattung die in Deutschland häufigste Bestattungsart. Sie verbindet die Vorteile der Erdbestattung mit günstigeren Kosten.

Zu allen Bestattungsarten >>