X

Checkliste: Vorsorgeplanung

Laden Sie sich die kostenlose Checkliste herunter: Die wichtigsten Dokumente und Informationen, die Ihre Angehörigen im Notfall benötigen.
Jetzt herunterladen >>

Heading

Ratgeber Patientenverfügung - wer muss unterschreiben?

Die Patientenverfügung muss vom Verfasser handschriftlich unterschrieben werden - aber reicht das?
February 2, 2018
Till Oltmanns
Patientenverfügung

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Patientenverfügung ist ein Rechtsdokument. Die Rahmenbedingungen werden im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) definiert

  • Die Verfügung beschreibt aber auch medizinische Situationen, sie wird daher oft zusammen mit einem Arzt erstellt

  • Unterschreiben muss aber rechtlich gesehen nur der Verfasser

Im Gesetz ist geregelt, wie die Patientenverfügung unterschrieben werden muss: nämlich handschriftlich vom Verfasser. Eine Unterschrift vom Arzt, Anwalt oder Notar macht die Verfügung weder ungültig, noch erhöht sie die Gültigkeit, denn: gültig ist nunmal gültig - da gibt es keine Steigerung.

Dennoch kann die Unterschrift einer Fachperson einen Vorteil haben, denn die Verfügung muss immer Ihren aktuellen Willen widerspiegeln. Unterschreibt ein Fachexperte das Dokument, steht die Unterschrift auch für eine umfassende Beratung und die Wahrscheinlichkeit, dass das unterschriebene Dokument Ihrem eigenen Willen ganz genau entspricht, ist damit für Außenstehende sehr hoch.

Der Nachteil einer solchen Unterschrift ist allerdings, dass die Beratung auch erfolgen muss. Schließlich haftet z.B. ein Anwalt auch für seine Beratungsleistung. Durch die Beratung entstehen daher meist hohe Kosten, die man, sofern man sie sich überhaupt leisten kann, nur dann auf sich nehmen sollte, wenn auch wirklich Beratungsbedarf besteht. Eine Beratung in Anspruch zu nehmen, nur, um eine Unterschrift zu erhalten, macht keinen Sinn. Außerdem muss stets bedacht werden, dass die Verfügung mindestens einmal jährlich aktualisiert werden muss. Ob sich die Kosten und der Aufwand, sich einer professionelle Beratung zu unterziehen, rentieren, ist daher fraglich.

Wir empfehlen: Wenn Sie inhaltliche Beratung zu Ihrer Verfügung benötigen, dann gehen Sie zu einem Arzt oder Anwalt und lassen Sie das Dokument unterschreiben. Wenn nicht, dann reicht Ihre eigene Unterschrift aus.

icon uhr
Es ist Zeit.
Schützen Sie Ihre Liebsten.
Hier und jetzt.
Jetzt loslegen