X

Checkliste: Vorsorgeplanung

Laden Sie sich die kostenlose Checkliste herunter: Die wichtigsten Dokumente und Informationen, die Ihre Angehörigen im Notfall benötigen.
Jetzt herunterladen >>

Heading

Ratgeber Beerdigung: Luftbestattung - Kosten, Organisation und mehr

Alles zu Bestattungskosten und Organisation
April 10, 2018
Sarah Lange
Nachlassplanung

Das Wichtigste in Kürze:

  • Voraussetzung für eine Luftbestattung ist eine Kremation, für die eine schriftliche Willenserklärung des Verstorbenen oder seiner engsten Angehörigen benötigt wird.
  • Allein die Luftbestattung, ohne Kremation und Feierlichkeiten kostet zwischen 750 und 2.500 Euro. Der Preis ist abhängig davon, ob sich die Hinterbliebenen für eine begleitete oder anonyme Luftbestattung entscheiden.
  • Alternativ kann die Asche auch aus einem Helikopter oder als Feuerwerk verstreut werden.

Wer nach seinem Tod noch abenteuerlich in ungeahnte Höhen aufsteigen möchte, kann sich für eine Luft- oder Ballonbestattung entscheiden. Dabei wird die Totenasche von einem Flugzeug, Heißluftballon oder Hubschrauber aus verstreut.

        

Die Einäscherung ist Voraussetzung für eine Luft- oder Ballonbestattung. Dafür wird eine schriftliche Willenserklärung des Verstorbenen oder einer seiner nächsten Angehörigen benötigt.

    

Ablauf einer Luftbestattung

Bei einer Ballonbestattung wird zunächst die Urne am Startplatz aufgebahrt, damit sich die Hinterbliebenen angemessen verabschieden können. Anschließend wird die Urne am Ballonkorb befestigt und kann auf Wunsch mit Blumen geschmückt werden. Wenn die geeignete Fahrthöhe erreicht ist und der Ballon sich über dem bestimmten Gebiet befindet, wird die Asche im Wind verstreut. Üblicherweise können bis zu drei Angehörige an der Zeremonie und Fahrt teilnehmen, auf Wunsch lässt sich die Zahl vergrößern. Während der Ballonfahrt ist eine musikalische Begleitung möglich.

Im Nachhinein werden die Koordinaten des Bestattungsorts mit Hilfe eines Navigationsgeräts ermittelt und in einer Urkunde festgehalten, die den Hinterbliebenen im Anschluss ausgehändigt wird.

Weitere Variationen der Luftbestattung:
   
Die Asche aus einem Helikopter verstreuen. Zu beachten ist hierbei, dass durch die Lautstärke der Motoren ein Abschied in Stille schwer möglich ist.

Die Asche mit einem Feuerwerkskörper verstreuen. Diese Art der Beisetzung wird auch Nachthimmel oder Raketenbestattung genannt.

Wichtige Informationen zur Luftbestattung

Luftbestattungen sind in Deutschland nicht gestattet allerdings bieten einige deutsche Bestatter an, diese mit Hilfe von Kooperationspartnern im europäischen Ausland auszuführen. In Frankreich, der Schweiz und Tschechien ist die Ballonbestattung beispielsweise gesetzlich erlaubt. Allerdings müssen Trauergäste hierbei flexibel sein, denn der Ballon kann nur unter bestimmten Wind- und Wetterbedingungen starten.

       

Kosten einer Luftbestattung

Die Gesamtkosten einer Luftbestattung belaufen sich auf 1.500 bis 2.500 Euro. Hinzu kommen Kosten für Kremation, Trauerfeier, Urne, Trauerrede, Musikbegleitung, Floristik, Trauerkarten und -anzeigen. Eine günstigere Alternative für circa 750 Euro ist die anonyme Luftbestattung, bei welcher die Asche ohne Beisein der Angehörigen verstreut wird.

Zu allen Bestattungsarten

    

Jetzt Ihre individuelle Bestattungsverfügung auf Afilio erstellen!

icon uhr
Es ist Zeit.
Schützen Sie Ihre Liebsten.
Hier und jetzt.
Jetzt loslegen