X

Checkliste: Vorsorgeplanung

Laden Sie sich die kostenlose Checkliste herunter: Die wichtigsten Dokumente und Informationen, die Ihre Angehörigen im Notfall benötigen.
Jetzt herunterladen >>

Heading

Seinen millionenschweren Wagen begraben um ein Zeichen zu setzen?

Brasilianer lässt seinen Wagen beerdigen um die Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema zu lenken
March 26, 2018
Sarah Lange
Allgemein

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ein brasilianischer Geschäftsmann lässt seinen eine Millionen Dollar schweren Bentley begraben, um auf die Dringlichkeit von Organspenden aufmerksam zu machen.

Verrückte Ideen mag es viele geben und nicht selten finden die meist amüsanten Resultate ihren Weg ins Netz, wie etwa Reggie Bee, ein Therapiehund, der an der Universität in Michigan derzeit als Studentenrats-Präsident kandidiert. Jedoch ernten solche Aktionen auch harsche Kritik, wie beispielsweise der extravagante Wunsch, den einer der reichsten und mächtigsten Männer Brasiliens äußerte: 

Thane Chiquinho Scarpa plante, angelehnt an die Ägyptischen Pharaonen, seinen Millionen Dollar schweren Bentley zu beerdigen, um das Jenseits mit Stil (und an die 600 PS) bereisen zu können. Ein Vorschlag, der im Internet auf Unverständnis und Entsetzen traf. Wie weit kann jemand von der Realität entfernt sein, so einen Wagen nicht dem wohltätigen Zweck zu spenden?

Entgegen aller Meinungen setzte Scarpa seinen Plan in die Tat um und offenbarte, nur Minuten bevor das Auto in die Erde gelassen wurde, seine eigentliche Motivation: Nämlich Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit von Organspenden zu lenken.

In der die Zeremonie begleitenden Rede erklärte der 66-Jährige, dass ihn viele verurteilen würden. Wie absurd, da Menschen noch viel wertvollere Dinge beerdigen als ein Auto. Der Wagen sei nur ein Haufen Metall. Ersetzlich. Aber die Herzen, Lebern, Lungen, Nieren die so dringend benötigt werden zu begraben wäre die größte Verschwendung. Denn es warten jeden Tag Tausende auf eine Transplantation, die ihnen ein neues Leben schenken könnte.

     

Wussten Sie schon? Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Organspende können Sie auch in einer Patientenverfügung zum Ausdruck bringen.

icon uhr
Es ist Zeit.
Schützen Sie Ihre Liebsten.
Hier und jetzt.
Jetzt loslegen