Testament handschriftlich verfassen ohne Notar

October 23, 2017
2017-10-23

Das Wichtigste in Kürze:

  • sowohl das Einzel-, als auch das Ehegattentestament können eigenhändig verfasst werden
  • das eigenhändige Testament ist ohne Notar vollständig rechtswirksam
  • auch ohne Notar kann das Testament in sichere Verwahrung beim Amtsgericht gegeben werden. Die Hinterlegung wird dann im Zentralen Testamentsregister vermerkt

Handschriftlich - das ganze Testament oder nur die Unterschrift?

Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist eindeutig geregelt, dass ein Testament ohne Notar nur handschriftlich gültig ist. Es genügt also nicht, einen Vordruck eigenhändig zu unterschreiben. Für die einwandfreie Gültigkeit muss das Testament zudem mit dem aktuellen Datum und der Überschrift "Testament" oder "Mein letzter Wille" versehen sein. Sind diese Bedingungen erfüllt, ist ein handschriftliches Testament ohne Notar uneingeschränkt wirksam. Dies gilt sowohl für Einzel- als auch für Ehegattentestamente.

Handschriftliches Testament für Einzelpersonen und Ehepaare

Hanfschriftliches Testament ohne Notar

Beide Formen sind uneingeschränkt in handschriftlicher Form gültig, jedoch ist zu beachten, dass ein Ehegattentestament nicht von beiden Ehepartnern abgeschrieben werden muss. Es genügt, wenn ein Ehepartner das Testament handschriftlich verfasst und der andere Partner ergänzt: "Dies ist auch mein letzter Wille". Diesen Satz am Ende des Testaments muss der Partner ebenfalls mit Angabe des Datums unterschreiben, dann ist das Testament gültig.

Hier finden Sie Mustervorlagen für Einzel- und Ehegattentestamente

Inhalt eines handschriftlichen Testaments: Fehler vermeiden

 

In einem handschriftlichen Testament können alle Regelungen getroffen werden, die auch in der notariellen Variante enthalten sind. Auch für Nachfolgeregelungen zu Immobilien ist kein Notar erforderlich. Dennoch gibt es einige Fehler, die im Zusammenhang mit dem Verfassen eines eigenhändigen Testaments auftreten können. Wir helfen Ihnen, diese zu vermeiden.

  1. Das Testament muss komplett handschriftlich ausformuliert sein und darf keine gedruckten Elemente, Zeichnungen, oder gedruckte Anlagen enthalten
  2. Die Formulierung muss eindeutig sein, sie darf insbesondere keine Widersprüche enthalten. Es muss also klar sein, was der Verfasser gemeint hat
  3. Das handschriftliche Testament muss leserlich sein. Es ist schon vorgekommen, dass ein Testament nicht entziffert werden konnte.

Um die eindeutige Formulierung zu garantieren ist es ratsam, das Testament nicht ohne Vorabinformation zu verfassen. Einen ersten Ansatz bietet unser umfassender Ratgeber. Haben Sie den Entschluss gefasst, ein eigenes Testament zu verfassen, können Sie sich Ihre eigene Vorlage erstellen. Und wenn Sie spezielle Fragen haben, oder sich die eigenhändige Erstellung nicht zutrauen, helfen wir Ihnen gerne dabei, den passenden Anwalt oder Notar zu finden!

Testament handschriftlich verfassen ohne NotarAfilio Logo
Schützen Sie Ihre Liebsten hier und jetzt!
Testament & Co. kostenlos erstellen
Es fühlt sich gut an, vorgesorgt zu haben
Jetzt loslegen
Afilio in der Presse
"Drei von fünf Portalen - Afilio, Smartlaw und Janolaw - lieferten rechtssichere Vorlagen, wie ein Test der Zeitschrift ergab."
- WELT (zum Artikel)
TESTSIEGER
Die Testaments-Vorlagen von Afilio wurden Testsieger (2,0) im Finanztest der Stiftung Warentest!
(zum Test)
"Zwei der getesteten Portale wurden für "gut" befunden (Afilio.de/kostenlos und Smartlaw.de/ab 49 Euro)"
- ntv (zum Artikel)