Das Zentrale Register der Bundesnotarkammer - sichere Hinterlegung von Vorsorgevollmacht & Co.

February 7, 2018
2018-02-07

Das Wichtigste in Kürze:

  • Damit alle Vorsorgeurkunden in einem zentralen Register abgerufen werden können, hat der Gesetzgeber der Bundesnotarkammer den Auftrag gegeben ein Zentrales Vorsorgeregister zu führen.
  • Hier können die Eckdaten zu Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung hinterlegt und direkt durch Gerichte abgerufen werden
  • Der Vollmachtgeber erhält eine Notfallkarte, die sogenannte ZVR-Card für die Brieftasche. Hier wird notiert, welche Dokumente vorliegen und wer die bevollmächtigten Vertrauenspersonen sind. Somit ist man für alles gewappnet.
  • Sie können Ihre individuellen Vorsorgedokumente jetzt direkt auf Afilio erstellen und im Zentralen Vorsorgeregister registrieren lassen!

Das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer

Sichere Hinterlegung von Vorsorgedokumenten

 

Darum ist die Hinterlegung Ihrer Dokumente im Zentralen Vorsorgeregister wichtig

Wenn es um das Leben geht, hat jeder Mensch seine ganz individuellen Vorstellungen und Wünsche, so auch im Falle einer Erkrankung oder für die Zeit nach einem schweren Unfall. Jedoch kann es vorkommen, dass es demjenigen in einer solchen Situation selbst nicht möglich ist, diese einem Arzt oder dem Pflegepersonal mitzuteilen. Deshalb ist es auch so wichtig vorzusorgen: Beispielsweise mit einer Vorsorgevollmacht, einer Patienten- und Betreuungsverfügung. Darin können Sie Ihre Wünsche hinsichtlich Behandlungen, lebenserhaltender Maßnahmen und einer Betreuung im Alter oder Pflegefall festhalten und darüber hinaus Vertrauenspersonen bevollmächtigen, die in einem solchen Fall diese Entscheidungen für Sie treffen. Dabei muss ein Bevollmächtigter natürlich ganz in Ihrem Sinne handeln.

Doch wo hinterlegt man diese wichtigen Dokumente, damit sie im Notfall auch schnell zugänglich sind? Empfehlenswert ist, Ihre Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung sicher im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer registrieren zu lassen. Gerichte und Behörden können zu jeder Zeit online sofortige Auskunft darüber bekommen, ob Sie solche Dokumente hinterlegt haben. Ist dies der Fall, werden Ihre Vertrauenspersonen ausfindig gemacht, die Sie in einer solchen Situation bevollmächtigt haben, medizinische und andere Entscheidungen für Sie zu treffen. Ansonsten wird ein vom Gericht gesandter Betreuer bestellt, der Sie gegenüber Pflegepersonal, sei es im Krankenhaus, Pflege- oder Altersheim, und Ärzten vertreten darf. Dieser wird auch angefragt, wenn in einer medizinischen Notsituation nicht genügend Zeit für die Suche nach Ihren Vertrauenspersonen bleibt.

Das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer

Weshalb Afilio die richtige Wahl ist

Wer darüber nachdenkt, sich selbstständig und ohne die Hilfe einer geprüften Organisation registrieren zu lassen, kann unter Umständen einige Nachteile haben: Privatperson zahlen als Ehepaar etwa 40€ für die Registrierung und bei jeder weiteren Aktualisierung der Dokumente fallen zusätzlich 40€ an. Anders als gedacht, sind Aktualisierungen      häufiger nötig als man denkt. Sei es die Unterschrift, eine weitere Vertrauensperson oder bloß die eigenen Kontaktdaten. Hinzu kommen Veränderungen der aktuellen rechtlichen Bestimmungen hinsichtlich Vorsorgedokumenten, die im Zweifelsfall Ihre bereits hinterlegten Dokumente ungültig werden lässt.

Wir von Afilio bieten Ihnen die Möglichkeit, die Dokumente nicht nur registrieren zu lassen, sondern jederzeit ohne weitere Zahlungen auch zu ändern oder zu aktualisieren. Des Weiteren garantieren wir, dass Ihre Dokumente immer und zu jeder Zeit rechtsgültig sind. Dafür sorgt das von uns konzipierte Rechtsradar, das jede Gesetzesänderung bezüglich Ihrer Vorsorgedokumente erfasst. Gemeinsam mit unseren Partneranwälten erarbeiten wir, welche Schritte zur Änderung Ihrer Dokumente wichtig und notwendig sind, damit diese stets konform mit der Rechtslage sind. Selbstverständlich informieren wir Sie bei jeder relevanten Rechtsänderung persönlich und erklären Ihnen, welche Änderungen an Ihren Vorsorgedokumenten sinnvoll sind.

Die Gebühr für Eintragung der Vorsorgeurkunden von einer Person beträgt 20€. Wünschen Sie gleichzeitig auch die Registrierung der Vorsorgedokumente Ihres Partners, fallen Kosten in Höhe von 40€ an. Diese Gebühr ist jährlich zu zahlen, der Service ist jedoch jederzeit kündbar und vereint die kostenlose Änderung und Aktualisierung Ihrer Eintragung in der Zukunft.

 

Ablauf der Eintragung

Zu Beginn der Beantragung fragen wir Sie nach dem Datum der Unterschrift Ihres Vorsorgedokuments. Zusammen mit den Angaben aus Ihrem Dokument und den Angaben zu Ihren Vertrauenspersonen geben wir die Informationen an die Bundesnotarkammer weiter. Sobald Ihre Registrierung im ZVR abgeschlossen ist, erhalten wir eine Eintragungsbestätigung, die wir Ihnen gemeinsam mit dem Notfallausweis postalisch zusenden.

  

Hier können Sie Ihre individuellen Vorsorgedokumente erstellen und im Zentralen Vorsorgeregister registrieren lassen!

Das Zentrale Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer - sichere Hinterlegung von Vorsorgevollmacht & Co.Afilio Logo
Schützen Sie Ihre Liebsten hier und jetzt!
Testament & Co. kostenlos erstellen
Es fühlt sich gut an, vorgesorgt zu haben
Jetzt loslegen
Afilio in der Presse
"Drei von fünf Portalen - Afilio, Smartlaw und Janolaw - lieferten rechtssichere Vorlagen, wie ein Test der Zeitschrift ergab."
- WELT (zum Artikel)
TESTSIEGER
Die Testaments-Vorlagen von Afilio wurden Testsieger (2,0) im Finanztest der Stiftung Warentest!
(zum Test)
"Zwei der getesteten Portale wurden für "gut" befunden (Afilio.de/kostenlos und Smartlaw.de/ab 49 Euro)"
- ntv (zum Artikel)