Pflegegrad beantragen: Nutzen Sie unsere Vorlage!
Pflegegrad beantragen: Vorlage als Muster
  • Jetzt Pflegeleistungen und Pflegegrad beantragen: Einfach Vorlage herunterladen, ausfüllen und einreichen.
  • Einen Pflegegrad können Sie formlos telefonisch oder schriftlich bei Ihrer Pflegekasse zu beantragen. Die Schriftform allerdings ist sinnvoller, um den eigenen Bearbeitungsstand nachweisen zu können.
  • Vorlagen Von Afilio: Unser Service zu Ihrem Vorteil.

Pflegegrad beantragen: Nutzen Sie unsere Vorlage!

Beantragen Sie ganz einfach formlos konkrete Pflegeleistungen - mit unsere Vorlage!

Pflegegrad beantragen mit einem Muster als Vorlage von Afilio

Der Pflegeantrag ist der erste Schritt, um pflegerische Unterstützung im Alter oder bei Krankheit zu beantragen. Denn: Wenn Sie pflegebedürftig werden, müssen Sie selbst aktiv werden und Hilfe einfordern – die Pflegekasse kommt nicht selbständig auf Sie zu. Um Pflegeleistungen zu erhalten, müssen Sie zunächst einen Antrag auf Pflegegrad bei Ihrer Pflegekasse einreichen. Ausführliche Informationen zu Voraussetzungen und Leistungen bei Pflegegrad 1, Pflegegrad 2, Pflegegrad 3, Pflegegrad 4 und Pflegegrad 5 (früher als Pflegestufen bekannt) bekommen Sie selbstverständlich ebenfalls direkt bei uns! Bevor Sie unsere Vorlage nutzen, beachten Sie bitte auch die folgenden Hinweise. Weitere Hilfe finden Sie in unserem Artikel zur Frage, wie Sie einen Pflegegrad beantragen.

Wie sieht ein Pflegeantrag aus?

Grundsätzlich ist jede Mitteilung an die Pflegekasse mit der Aufforderung um pflegerische Leistungen ein Pflegeantrag. Sie haben daher mehrere Möglichkeiten, einen Antrag auf Pflegeleistung zu stellen: Den Antrag stellen Sie entweder schriftlich auf dem Postweg oder telefonisch beim zuständigen Ansprechpartner. Im Anhang haben wir bereits einen schriftlichen Antrag für Sie aufgesetzt, den Sie lediglich um Ihre persönlichen Daten ergänzen müssen. Sollten Sie sich für die telefonische Antragstellung entscheiden, sendet Ihnen die Pflegekasse daraufhin in der Regel ein Formular zu, das Sie ausfüllen müssen.

Übrigens: Sobald eine Pflegebedürftigkeit bei Ihnen oder einem Angehörigen eintritt, sollten Sie ein Pflegetagebuch führen, um den Pflegebedarf bei der Begutachtung durch den MDK zu belegen. Sollte Ihr Antrag auf Pflege nach dem Gutachten des MDK abgelehnt werden, können Sie gegen die Ablehnung Ihres Antrags auf einen Pflegegrad Widerspruch einlegen!

Wo stelle ich einen Pflegeantrag für Pflegebedürftige?

Den Antrag stellen Betroffene bei Ihrer eigenen Pflegekasse, Angehörige wenden sich an die Pflegekasse der pflegebedürftigen Person. Die Pflegekassen sind bei den Krankenkassen angegliedert. Es genügt also, einen Ansprechpartner bei der Krankenversicherung zu kontaktieren oder den Antrag an die nächste Geschäftsstelle der Krankenkasse zu senden.

Wie fülle ich einen Antrag auf Pflege aus?

Unseren Antrag füllen Sie bequem handschriftlich aus. Dazu laden Sie die Vorlage ganz einfach herunter und drucken diese anschließend aus. Das Dokument füllen Sie im besten Fall mit einem wasserfesten Stift aus und senden es auf dem Postweg an die Pflegekasse.

Wer unterschreibt den Pflegeantrag?

Alle Versicherten der gesetzlichen Pflegeversicherung sind berechtigt, einen Pflegeantrag zu stellen, alternativ kann dies auch ein Bevollmächtigter übernehmen. Bei einem Antrag auf pflegerische Leistungen bei Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 15 Jahren sind die gesetzlichen Vertreter zuständig. Der Antragsteller leistet dann die Unterschrift auf dem Pflegeantrag. Gleiches gilt für Versicherungsnehmer privater Pflegeversicherungen: Hier sind ebenfalls die Antragsteller selbst sowie bevollmächtigte Personen zur Antragstellung und Unterschrift berechtigt.

Bitte beachten Sie: Unsere Vorlagen stellen eine Serviceleistung dar und erheben daher weder Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Rechtsgültigkeit.

Sie wollen einen Pflegegrad beantragen? Dann nutzen Sie Afilio - mit unserem einfachen Pflegegradantrag sind Sie auf der sicheren Seite!