Vorsorge​vollmacht: Wahren Sie Ihre Interessen.
Grünes Häkchen
Gültig, sobald Sie gebraucht wird
‍‍
Die Vorsorgevollmacht gilt, wenn Sie nicht in der Lage sind Entscheidungen zu treffen.
Grünes Häkchen
Vermeiden Sie die rechtliche Betreuung
‍‍
Mit einer Vorsorgevollmacht umgehen Sie, dass ein rechtlicher Betreuer eingesetzt wird.
Grünes Häkchen
Schaffen Sie Handlungsfreiheit
Ihr Bevollmächtigter nimmt Ihre Interessen wahr - im von Ihnen festgelegten Umfang.

Vorsorgevollmacht von Afilio

Setzen Sie auf Vertrauen - zu Ihren Bedingungen.

Wozu benötige ich eine Vorsorge​vollmacht? 

Mit der Vorsorgevollmacht verleihen Sie einer Person Ihres Vertrauens Vollmacht, um Ihre Interessen wahrzunehmen und in Ihrem Namen zu handeln, wenn Sie selbst nicht in der Lage sind, Ihre Angelegenheiten im Alltag zu regeln. Während sich die Patientenverfügung an behandelnde Ärzte richtet, dient die Vorsorgevollmacht dazu, Ihre Interessen gegenüber allen öffentlichen und privaten Institutionen oder Personen zu vertreten. Vertrauen ist das A und O jeder Vollmacht - Denn mit dem Inkrafttreten Ihrer Vollmacht unterliegt Ihr Bevollmächtigter anders als bei der Betreuungsverfügung keiner Kontrolle. Er handelt frei und im Rahmen der ihm zugestandenen Wirkungsbereiche.

Die Vorsorgevollmacht vereint mehrere Vorteile einer rechtsgültigen Vollmacht: Denn liegt keine Vorsorgevollmacht vor, müssen behandelnde Ärzte beim zuständigen Gericht einen rechtlichen Betreuer für ihren Patienten bestellen. Obwohl sich die meisten Gerichte bemühen, einen geeigneten Angehörigen zu finden, ist die Bestellung eines rechtlichen Betreuers nicht nur mit Kosten verbunden, sondern auch mit einem kräftezehrenden Auswahlprozess. Der rechtliche Betreuer ist anschließend nicht nur dem Gericht gegenüber für seine Entscheidungen rechenschaftspflichtig - er kann auch vom Gericht jederzeit abberufen werden. Eine Vorsorgevollmacht hingegen versetzt Ihren Bevollmächtigten in den Stand, Ihre Interessen augenblicklich, umfassend und ohne Einschränkungen wahrzunehmen, sobald Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre eigenen Interessen zu vertreten. Für alle aber, die Wert auf gerichtliche Aufsicht ihres Entscheidungsträgers legen, ist die Betreuungsverfügung die richtige Wahl.

Wann tritt die Vorsorgevollmacht in Kraft?

Damit die Vorsorgevollmacht überhaupt rechtsgültig ist, muss der Vollmachtgeber zum Zeitpunkt der Erteilung selbst geschäftsfähig gewesen sein. Prinzipiell können Sie selbst schriftlich festhalten, wann und unter welchen Voraussetzungen eine von Ihnen erteilte Vollmacht in Kraft tritt. Das gilt auch für Vorsorgevollmachten. Die Afilio Vorsorgevollmacht ist so gestaltet, dass Sie in Kraft tritt, sobald der Vollmachtgeber nicht mehr geschäftsfähig ist. Sie entscheiden, wie der Verlust der Geschäftsfähigkeit festgestellt werden soll: Entweder durch die schriftliche Bestätigung des behandelnden Arztes oder durch ein umfassendes ärztliches Gutachten. Im Rahmen des Erwerbs einer Immobilie ist außerdem eine notariell beurkundete oder beglaubigte Vollmacht nötig, in allen anderen Fällen können Sie Ihre Vorsorgevollmacht ohne Notar aufsetzen. Welche Vorsorgedokumente Sie außerdem nützlich sein könnten, erfahren Sie in unserem Überblickartikel "Wer sollte wie vorsorgen?".

Gilt die Vollmacht auch für meine Bank?

Obwohl Vorsorgevollmachten grundsätzlich den Bevollmächtigten eine umfassende Handlungsbefugnis ausstellen, bestehen viele Banken weiterhin auf die Ausstellung einer separaten Konto- und Depotvollmacht. Um sicherzustellen, dass Ihr Bevollmächtigter auch Ihre Bankangelegenheiten wahrnehmen kann, sollten Sie für die Vermögenssorge die von Ihrer Bank oder Sparkasse angebotene Kontovollmacht oder Depotvollmacht verwenden. Mit einer standardisierten Bankvollmacht darf Ihre Vertrauensperson alle Geschäfte wahrnehmen, die mit der Konto- und Depotführung in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Dabei werden keine Befugnisse eingeräumt, die für den normalen Geschäftsverkehr nicht benötigt werden, wie etwa zum Abschluss von Finanztermingeschäften. Unterzeichnen Sie eine separate Bankvollmacht grundsätzlich vor Ort in Ihrer Bank, damit ist die Wirksamkeit der Vollmacht sichergestellt.

Kann ich mehrere Bevollmächtigte einsetzen? 

Mit Afilio können Sie selbstverständlich nicht nur einen, sondern mehrere Bevollmächtigte einsetzen. Darüber hinaus können Sie auch festlegen, ob Ihre Bevollmächtigen Sie einzeln vertreten dürfen oder die Vertretung nur gemeinsam in Absprache umgesetzt wird. Außerdem können Sie auch festlegen, ob einer oder beide Bevollmächtigte auch selbständig Unterbevollmächtigte einsetzen dürfen. Sinnvoll kann auch der Einsatz eines neutralen dritten Bevollmächtigten sein, der Ihre Rechte gegenüber denen Bevollmächtigten ausübt. Ein Kontrollbevollmächtigter kann vom Vollmachtnehmer auch Rechenschaft verlangen oder die Vollmacht bei Missbrauch widerrufen. Der Einsatz mehrerer Bevollmächtigter empfiehlt sich auch für den Fall, dass der ursprünglich Bevollmächtigte ausfällt, da sonst das Gericht einen rechtlichen Betreuer bestellt.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, eine Vorsorgevollmacht auszustellen, die über den Tod hinaus gültig bleibt. Denn damit vermeiden Sie, dass nach Ihrem Tod unklar ist, wer Ihre Interessen wahrt, solange nicht feststeht, wer Erbe ist.

Benötige ich eine Vorlage?

Wenn Sie die Vorsorgevollmacht von Afilio nutzen, benötigen Sie keine Vorlage. Grundsätzlich ist die Verwendung von frei zugänglichen Mustern für rechtsverbindliche Dokumente nicht empfehlenswert, denn eine Vollmacht muss Ihren individuellen Bedürfnissen für den Ernstfall entsprechen. Eine Vorlage hingegen kann immer nur ein allgemeinverbindliches Beispiel geben. Zur Veranschaulichung finden Sie bei uns natürlich ein Vorsorgevollmacht Muster.

Kundensupport ImageSprechblase Chat
Ich unterstütze Sie gerne kostenlos und unverbindlich mit Informationen zu unseren Leistungen.
Kontakt aufnehmen