Versicherung: Rechtsschutz im Ruhestand

von Afilio
23.01.2024 (aktualisiert: 01.02.2024)

Meist fängt es mit einem ärgerlichen Brief an: von der Pflege­kasse, dem Kranken­haus oder der Renten­versicherung. Für Ihr Recht zu kämpfen, kostet Nerven, Zeit und Geld. Niemand hat Lust, einen Widerspruch zu schreiben oder ein Vorsorge­dokument bei Problemen aus eigener Kraft durchzusetzen. Wie entlastend ist es dann, einfach den Anwalt anzurufen, um den Ärger schnell wieder loszuwerden? Eine Rechtsschutz­versicherung hilft dabei.

Das Wichtigste in Kürze:
  • Eine gute Versicherung sollte auf Ihre aktuelle Lebenssituation angepasst sein. Für Menschen ab 50 und im Ruhestand werden Sozial- und Pflege­recht zunehmend wichtiger.
  • Eine Rechtsschutz­versicherung hilft etwa bei der Durchsetzung von Vorsorge­dokumenten, der Testamentserstellung und Nachlass­regelung oder einem Widerspruch bei der Pflege­kasse.
  • Mit einem Versicherungstarif, der auf Sie zugeschnitten ist, müssen Sie nicht mehr vergleichen. So sind Sie auch im Rentenalter Ärger schnell wieder los.

Im Vorruhestand und danach kann es zu vielen Konflikten kommen, in denen ein privater Rechtsschutz sinnvoll ist. Denn bei einem Gerichtsverfahren sind leicht mehrere tausend Euro fällig. Doch professionelle Unterstützung, um Ihr Recht besser durchzusetzen, ist bereits bei der Beratung in Rechtsfragen, dem Aufsetzen eines Widerspruchs oder der Erstellung eines wichtigen Dokuments wertvoll.

Ihr gutes Recht

Eine gute Versicherung sollte auf Ihre aktuelle Lebenssituation angepasst sein. Daher bieten wir von Afilio Ihnen Versicherungsschutz an – speziell für Menschen ab 50. Eine Rechtsschutz­versicherung ist nicht nur für Arbeitnehmer, Selbstständige und junge Familien zu empfehlen, sondern auch für ältere Menschen. Im Ruhestand werden statt Arbeitsrecht dann Bereiche wie Sozial- und Pflege­recht zunehmend wichtiger.

Info: Viele Menschen lassen nach dem Renteneintritt Ihre Rechtsschutz­versicherung weiter laufen und zahlen immer noch dafür, dass sie im Beruf abgesichert sind.

Wir bieten Ihnen eine Rechtsschutz­versicherung, damit Sie:

  • Ihre Vorsorge­dokumente in komplizierten Fällen bei der Erstellung mit einem Anwalt besprechen können.
  • Vorsorge­dokumente wie Patienten­verfügung und Vorsorge­vollmacht in der Praxis durchsetzen können, sollten diese nicht anerkannt werden.
  • Bei der Testamentserstellung und Nachlass­regelung juristische Hilfe bekommen (Beratung ist bis zu 500 Euro versichert).
  • Gegen die Ablehnung eines Pflege­grads oder die Einordnung eines zu niedrigen Pflege­grads vorgehen können.
  • Ärger im Pflege­heim beilegen können und vor Rechtsproblemen mit Pflege- und Heimverträgen geschützt sind.

Die private Rechtsschutz­versicherung greift natürlich auch bei Streit mit der Kranken­kasse, Renten­versicherung oder bei Fehl­behandlungen im Kranken­haus. Auch zur Prüfung von Mietverträgen oder bei einem Verkehrsunfall können Sie sich Unterstützung holen. Der Baustein Arbeitsrechtsschutz lässt sich ebenfalls ein- oder ausschließen.

Ein Angebot, das passt

Mit einem Versicherungstarif, der auf Afilio-Kunden zugeschnitten ist, müssen Sie nicht mehr vergleichen. Wir haben für Sie das beste Angebot zum besten Preis. Die Rechtsschutz­versicherung von Adam Riese ist bei Check24 der beliebteste Tarif bei Menschen ab 50 mit der Bestnote von 1,0. Somit ergänzt der Rechtsschutz perfekt eine Afilio-Mitgliedschaft und unsere Leistungen im Notfall, Pflege­fall und Todesfall.

Bei Versicherungen sparen

Als Afilio-Mitglied bekommen Sie 10 % Rabatt auf unsere Versicherungstarife. Bei drei abgeschlossenen Versicherungen sparen unsere Mitglieder im Schnitt bereits den Mitgliedsbeitrag. Es lohnt sich also.

Sie möchten erfahren, wie viel auch Sie mit Afilio bei Ihren Versicherungen sparen können?

Teilen Sie den Artikel