Wie Afilio hilft, wenn wirklich etwas passiert

von Afilio
28.02.2024 (aktualisiert: 28.02.2024)

Vor über sechs Jahren startete eine grüne Internetseite, die Vorsorge einfach macht. 2024 vertrauen mehr als 3,5 Millionen Familien Afilio. Was sie sich wünschen? Zusätzliche Hilfe in akuten Fällen: im Notfall, Pflege­fall und Todesfall. Also haben wir unser Angebot erweitert. Von der Gründungsidee bis zur brandneuen Webseite – das ist Afilio.

Werden Sie Afilio-Mitglied!
  • Alle wichtigen Vorsorge­dokumente
  • Notfallkarte & offizielle Registrierung
  • Hilfe im Notfall, Pflege­fall & Todesfall

Afilio, die Vorsorge­plattform

Vorsorge leicht gemacht! Mit diesem Aufruf machten sich drei Freunde 2017 auf den Weg. „Wir hatten damals Angst, Menschen auf das Thema anzusprechen“, erklärt Gründer Till Oltmanns. „Doch in den ersten Gesprächen wurde klar, dass es mit zunehmendem Alter immer wichtiger wird, Dinge geregelt zu haben, falls etwas passiert.“ Die Idee, eine Plattform zu entwickeln, auf der Nutzer Vorsorge­dokumente ohne Anwalt oder Notar erstellen und jederzeit aktualisieren können, wurde geboren.

Ganzheitlich geschützt

Ziel war es zunächst, dass jeder Vorsorge schnell und einfach online abhaken kann. Doch mit der Zeit und der Einführung der Afilio*Plus*-Mitgliedschaft 2020 wurde immer klarer: Die Nutzer möchten einen ganzheitlichen Schutz gegen die größten Risiken des Lebens. Auch im akuten Fall, etwa einem Pflege­fall, wünschten sie sich Unterstützung.

Co-Gründer Philip Harms betont: „Zu helfen, Leistungen wie Pflege­geld einfach zu erhalten, war nur der Anfang. Wir wollen die Organisation der Pflege für unsere Mitglieder möglichst einfach, zugänglich und professionell gestalten. Dazu gehört auch persönliche Beratung.“

Schnelle Hilfe im Ernstfall

Bei einem Notfall, Pflege­fall oder Todesfall fühlen sich viele überfordert und alleingelassen. Denn häufig tritt dieser plötzlich und unerwartet ein. „Afilio möchte in diesen Fällen Lebensbegleiter und Ansprechpartner für Familien sein“, erklärt Oltmanns mit Blick auf die Zukunft. „Das macht unsere Mitgliedschaft noch wertvoller und wir können Menschen besser helfen.“ Dafür musste auch die Afilio-Webseite angepasst werden.

„Ohne Richard, unseren Mitgründer und Chef-Entwickler, gäbe es Afilio nicht“, so Oltmanns. „Im ersten Jahr hat er die Plattform fast im Alleingang entwickelt und mittlerweile ein tolles Produkt-Team aufgebaut.“ Schauen Sie gerne hier auf unserer neu gestalteten Seite mit Fokus auf den Not-, Pflege- und Todesfall vorbei.

Gruender
Die Gründer von Afilio: Philip Harms, Richard Musiol und Till Oltmanns (v.l.n.r.)

Wer sind wir heute?

Hinter Afilio steckt ein stetig wachsendes Team aus über 50 Mitarbeitenden aller Altersklassen, die – ob Kundenservice, Technik, Design, Pflege- oder Versicherungsexperten und vieles mehr – täglich mit viel Herzblut daran arbeiten, Ihnen Vorsorge so einfach wie möglich zu machen, Sie zu informieren und im Akutfall zu unterstützen.

Mitgliedervorteile nutzen – mit AfilioPlus und AfilioFamilie

Der Schlüssel zur Hilfe in einer akuten Situation ist die Notfallkarte, auf der wichtige Dokumente und Informationen für Ärzte und Angehörige gespeichert sind. „Wenn ich gefragt werde ‚Was macht Afilio?‘, sage ich gerne ‚Afilio ist wie der ADAC, aber für den Fall, dass in der Familie etwas passiert‘,“ erklärt Oltmanns. Mit Einführung der qualifizierten elektronischen Signatur sind Patienten­verfügung und Vorsorge­vollmacht auf Wunsch nun auch als PDF rechtswirksam und direkt von der Notfallkarte abrufbar.

Mehr zu den Vorteilen der neuen E-Signatur erfahren Sie in unserem Artikel Dokumente digital unterschreiben mit der QES.

Info: Wir kümmern uns auch um die offizielle Registrierung der Dokumente im Vorsorge­register der Bundes­notarkammer.

Unterstützung im Pflege­fall

Im Pflege­fall reicht Afilio Ihren Pflege­gradantrag bei der Pflege­kasse ein, bereitet Sie auf die Pflege­begutachtung vor und hilft bei einem Widerspruch. „Über 30.000 Pflege­grade wurden bereits über uns beantragt“, so Harms. „Sie können außerdem Pflege­hilfsmittel kostenlos über Afilio beantragen – und werden regelmäßig mit einem Pflege­paket beliefert. Auch zu Hausnotruf, Badumbau, Treppenlift oder Pflege­kursen sind wir Ansprechpartner“, ergänzt der Gründer.

Tabuthemen ansprechen

Um nach dem Tod kein Chaos zu hinterlassen, bietet Afilio eine Testamentsanalyse. Zudem können Sie Ordnung in Ihren Nachlass bringen und Wünsche zur Bestattung festhalten. „In vielen Familien wird über solche Themen kaum gesprochen“, weiß Oltmanns. „Mit unserem Angebot und interessanten Artikeln möchten wir Sie dazu ermutigen, wichtige Dinge anzusprechen.“

Als weiteren Vorteil gibt es für Mitglieder Sonderkonditionen auf alle wichtigen Versicherungen, sodass sie sogar mehr Geld sparen, als die Mitgliedschaft kostet. 70.000 zufriedene Menschen und Familien profitieren bereits von unserer Mitgliedschaft.

Teilen Sie den Artikel